Huforthopädie Kilbinger  © 2011                    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Huforthopädie Kilbinger

 

 

    Huforthopädie ist eine spezielle Form der Hufbearbeitung am unbeschlagenen Pferd. Dies bedeutet aber natürlich NICHT, dass ich mich nur um Pferde mit Stellungsfehlern und Hufproblemen kümmere! Nein, natürlich behandle ich auch ganz "normale" Pferde. Ich bin Hufbearbeiterin / Barhufpflegerin - die Orthopädie ist lediglich das Stand-bein meiner Ausbildung; auf ihr baut sich alles auf.

    Die Orthopädie (Fachgebiet der Medizin, das sich mit Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates befasst) am Pferdehuf wird sowohl vorausschauend/ präventiv als auch zur Behandlung akuter und chronischer Probleme eingesetzt. Diese Probleme können sehr vielfältig sein: Von einer Erkrankung direkt am Huf wie z. B. Spaltenbildung, Hufrehe, Strahlfäule bis hin zu degenerativen Erkrankungen der gesamten Gliedmaße (z. B. Arthrose, Spat) gibt es ein großes Tätigkeitsfeld für die Huforthopädie. Meist greifen mehrere Probleme ineinander oder folgen aufeinander, so dass in der Regel mit der Arbeit am Huf nicht nur ein Symptom behandelt , sondern die Gesamtsituation der Pferdegliedmaße(n) verbessert wird.

    Ein wichtiger gedanklicher Ansatz der Huforthopädie ist es, den gesunden Huf als Indikation für einen gesunden Bewegungsapparat des Pferdes vorauszusetzen – sehr viele Lahmheiten und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates haben demnach ihren Ursprung in Hufdeformationen. Hieraus ergibt sich folgende Zielsetzung: Hufe bereits vom Tage der Geburt an gesund zu erhalten, um damit die Gesundheit des gesamten Pferdes zu fördern und Folgeerkrankungen, die sich aus inadäquaten Hufzuständen ergeben können, zu vermeiden.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    1. Röhrbein
    2. Fesselgelenk
    3. Gleichbein
    4. Fesselbein
    5. Krongelenk
    6. Hufgelenk
    7. Strahlbein (Hufrolle)
    8. Hufbein